Grüner Ortsverband der Samtgemeinde Emlichheim bereit für Oppositionsarbeit

02. Nov. 2021 –

Mit drei Personen sind B`90 / Die Grünen in der Ratsarbeit der Samtgemeinde und Gemeinde Emlichheim neu dabei. „Erstmalig sind wir hier bei den Wahlen erfolgreich angetreten und haben überraschend hohe Stimmanteile erhalten, sodass wir die drittstärkste Kraft geworden sind. In der Samtgemeinde sind wir mit Jennifer Welink, Holger Gosink und mir vertreten. In der Gemeinde Emlichheim sind Jennifer und Holger zu zweit, hier haben wir leider, wenn auch nur sehr knapp, die dritte Person im Rat verpasst. 

Leider hat die niedersächsische schwarz - rote Landesregierung im Oktober eine Änderung des Berechnungsverfahrens der Besetzung von Ausschüssen im kommunalen Rahmen (D´Hondt) beschlossen. Die macht es kleineren Fraktionen noch schwerer, sich im demokratischen Sinne an Entscheidungen zu beteiligen. Wir werden dennoch der Verantwortung gerecht werden und unser Möglichstes tun, unsere gesetzten Ziele zu erreichen. “ betont Erich Gülzow, Sprecher des Ortsverbandes und künftiger Fraktionssprecher der Grünen im Samtgemeinderat. 

Holger Gosink ergänzt dazu: „Gerade bei den Themen Klimaschutz und Schutz vor den Folgen des Klimawandels, Artenschutz und Verbesserung der Lebensqualität vor Ort, besonders für Familien und Kindern, sehen wir bei den anderen Parteien noch zu wenig Anstrengungswillen. Zwar gibt es symbolische Projekte, wie die Förderung bei der Pflanzung von Obstbäumen oder die Aufwertung von Seitenstreifen, doch diese reichen als Beitrag der Region zum Erreichen der Ziele des Pariser Klimaabkommens und der Vereinbarungen des Niedersächsischen Weges nicht aus. Da müssen nach unserer Meinung auch größere Themen angegangen werden, wie z.B. Verkehrsreduzierung im Ort, Ausbau des öffentliches Nahverkehrs, Fahrradfreundlichkeit, nachhaltigeres Vorgehen bei Bauplanungen mit Zurückhaltung bei Neuversiegelungen, etc.. Unsere Region wird sich dem anstehend Wandel nicht entziehen können. Wir werden sehr genau hinschauen und öffentlich kommentieren, ob Vorgaben zum Thema Klimaschutz und Artenschutz von Bund und Land in der Region angemessen umgesetzt werden.“ 

 

„Wir hatten im Vorfeld gute Gespräche mit allen in den Räten vertretenen Parteien und mit dem neuen Samtgemeindebürgermeister. Es wird deutlich, dass es viele sachbezogen Ansätze gibt, die wir unterstützen können, hier freuen wir uns auf eine gute, konstruktive Zusammenarbeit. Dieses trifft aber nicht auf alle Themen zu, sodass wir unabhängig bleiben wollen, um nicht durch unnötige Verpflichtungen gegenüber Parteien und Funktionsträgern eingeschränkt zu werden, den Wählerwillen umzusetzen.“ führt Jennifer Welink, Fraktionssprecherin der Grünen im Gemeinderat, aus. 

« Zurück | Blog: Nachricht »

Archiv »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.